Home Campus Energie.Lokal

Energie Lokal
30. Oktober 2012 - Miscanthus im Brennpunkt - Anbau, Verwertung, Zukunft

Miscanthus ist ein mehrjähriges, rhizombildendes Staudengras und stammt ursprünglich aus Süd-Ost-Asien. In unseren Breiten wurde Miscanthus vor allem durch die Möglichkeit der energetischen Nutzung – Stichwort Energiepflanze –  bekannt. Auf guten Ackerböden sind Trockensubstanzerträge von 15 bis 25 t möglich. Das entspricht der Energiemenge, die in 6.000 bis 10.000 Litern Heizöl steckt. Somit verfügt Miscanthus in Österreich über ein großes Potential, sowohl in energetischer wie auch in wirtschaftlicher Hinsicht.

Im Vergleich zu herkömmlichen Holzheizungen ist die Verwertung von Miscanthus in Feuerungsanlagen noch relativ jung und deshalb vielfach Forschungsgegenstand.

Über aktuelle Entwicklungen, Stärken, Schwächen, technische Rahmenbedingungen und Praxiserfahrung zu Miscanthus referiert Johannes Furtlehner,  von der Firma Miscanthus F.A.R.M aus Persenbeug beim kommenden energie.lokal am 30. Oktober um 19 Uhr am FH Campus Wieselburg.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

energie.lokal 12 - Miscanthus, Johannes Furtlehner energie.lokal 12 - Miscanthus, Johannes Furtlehner

energie.lokal 12 - Miscanthus, Johannes Furtlehner energie.lokal 12 - Miscanthus, Johannes Furtlehner

 

 altPräsentation "Miscanthus" downloaden

 
26. Juni 2012 - Managen der Sonneneinstrahlung -> Sonnenschutz, Blendschutz, Tageslichtnutzung

Egal ob Wohnzimmer oder Arbeitsplatz –  Fenster übernehmen in Gebäuden viele Funktionen. Im Sommer werden diese zu Heizkörpern – es droht sommerliche Überwärmung oder hoher Kühlbedarf. In der Übergangszeit und im Winter werden Fenster zu Solarkollektoren. Die effizienteste Form in Gebäuden solare Gewinne zu nutzen ist die direkte Umwandlung von Sonnenstrahlung in Raumwärme. Fenster sind auch Beleuchtungskörper, die bedarfsgerecht gedimmt werden müssen und bei denen Blendung verhindert werden muss.

Welche Möglichkeiten gibt es, diesen Anforderungen gerecht zu werden? Wie wichtig ist die richtige Planung oder welches Energie-Einsparpotential bringt das Managen der Sonneneinstrahlung? Um diese Fragestellungen geht es im kommenden energie.lokal am 26. Juni 2012 am Fachhochschulcampus in Wieselburg.

Zum Thema referiert  Johann Gerstmann vom Bundesverband Sonnenschutztechnik Österreich.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

energie.lokal 12  energie.lokal 12 

 altPräsentation "Sonnenschutz, Blendschutz, Tageslichtnutzung" downloaden

 
29. Mai 2012 - Startschuss zum Helpdesk Kleinwasserkraft

Das kommende energie.lokal findet im Rahmen der Klima- und Energiemodellregion Scheibbs statt und stellt den Auftakt zum „Helpdesk Kleinwasserkraft“ in der Region dar. Hierbei wird es in den kommenden Monaten mehrere Informationsveranstaltungen und Besichtigungen von Wasserkraftwerken geben. Zielgruppe des Helpdesks sind daher neben allen Interessierten, speziell jene Personen, die in Zukunft in Kleinwasserkraft investieren wollen (Revitalisierung, Modernisierung, Neubau) und dazu eine kostenlose fachliche Beratung suchen.

Bei der ersten Veranstaltung des „Helpdesk Kleinwasserkraft“ am 29. Mai werden vor allem technische Möglichkeiten für die Umsetzung von Kleinwasserkraftwerken, rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Potentiale der Kleinwasserkraft behandelt. Mit vielen Beispielen aus der Praxis referiert dazu am FH Campus Wieselburg Experte Ing. Robert Hörhann MSc, MBA vom Energiebüro Hörhann GmbH aus Reinsberg

Am 15. Juni ist eine Besichtigung verschiedener Kleinwasserkraftwerke in der Region geplant. Details dazu werden ebenfalls am 29. Mai vorgestellt.


 Startschuss Helpdesk Kleinwasserkraft - Robert Hörhann  Teilnehmer Helpdesk Kleinwasserkraft - Bildquelle: Gruber

altPräsentation "Klein(st)wasserkraftanlagen" downloaden 

Informationen rund um die Klima- und Energiemodellregion Scheibbs finden Sie auf: www.energie-schmiede.at 
Für Fragen wenden Sie sich bitte an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Tel.: 074 16 53000 480 

 

 
24. April 2012 - Erfolgsgeschichte Pellets - Was erwartet uns in Zukunft?

Biomasse stellt sowohl auf europäischer, wie auch auf nationaler Ebene eine wesentliche Säule der derzeitigen und zukünftigen Energieversorgung dar. Für die bestmögliche Nutzung der Ressource Biomasse gibt es internationale und nationale Strategien.

Wie wirken sich diese Strategien auf den europäischen und österreichischen Biomasse- und Pelletsmarkt aus? Wie viel Ressourcen stehen bei Biomasse/Pellets noch zur Verfügung? Wie wird sich der internationale und nationale Biomasse- und Pelletsmarkt in Zukunft entwickeln?

Zu diesen und weiteren spannenden Fragen referiert Mag. Christian Schlagitweit vom Verein Pro Pellets Austria beim kommenden energie.lokal am 24. April 2012 am Fachhochschulcampus Wieselburg.

Für mehr Informationen wenden sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

energie.lokal 12 - Erfolgsgeschichte Pellets, ProPellets Austria  energie.lokal 12 - Erfolgsgeschichte Pellets, ProPellets Austria

 

altPräsentation "Erfolgsgeschichte Pellets" downloaden

 
27. März 2012 - Komfort und Energiesparen durch hydraulischen Abgleich der Heizanlage

Ein optimaler hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen gewährleistet die passende Wärmemengenversorgung und Temperatur von Heizkörpern und Heizflächen.

Studien haben ergeben, dass allein in Österreich 90 % der Zentralheizungsanlagen mangelhaft hydraulisch abgeglichen sind. Dabei ist mit relativ einfachen Mitteln ein Abgleich, und somit erhöhter Komfort und Energieeinsparung möglich.

Wie ein mangelhafter hydraulischer Abgleich festgestellt werden kann, und wie mit den richtigen Hilfsmitteln Energie- und somit Kosteneinsparungen von bis zu 25 % möglich werden, erläutert Bertram Hübner von der Löblich & Hübner Energie-Effizienz & Haustechnik GmbH im kommenden energie.lokal.

Für mehr Informationen wenden sie sich bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können.

energie.lokal 12 - hydraulischer Abgleich   energie.lokal 12 - hydraulischer Abgleich

altPräsentation "hydraulischer Abgleich von Heizungsanlagen" downloaden

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 6
JoomlaWatch Stats 1.2.8b by Matej Koval